Flug der Dämonen - Backstage

Flug der Dämonen Backstage @ Heidepark

Nach unseren Fahrten während des Pre-Openings hatten wir die Möglichkeit, an einer Technikführung teilzunehmen. Wir trafen uns gegenüber des Shops und wurden erst einmal über einige grundlegende Daten informiert. Das Gewicht eines Zuges beträgt 9 Tonnen. Die Maschinen am Lifthill hat eine Leistung von 370 KW. Die maximale Fahrzeit für die Technik beträgt 54 Sekunden vom verlassen des Lifthill bis zum ersten Sensor der Schlussbremse. Braucht der Zug länger haben sie ein Problem, denn dann steht der Zug irgendwo auf der Strecke und pendelt aus. Optimal ist für die Technik eine Fahrzeit von 48 Sekunden. Dieses wird durch den Einsatz unterschiedlicher Laufräder erreicht.

Dann ging es hinunter auf den Versorgungsweg. Von hier hat man die Möglichkeit, unter den Shop zu sehen. Meine Frage, ob hier noch Nebel kommt, wurde mit "nicht hier" beantwortet. Dafür machte er uns auf Rückfrage doch noch Hoffnung auf einen Glasboden im Shop. Dass es diesen zur Eröffnung nicht gibt, liegt wohl an den Lieferzeiten für das Spezialglas.

Nächster Stop waren die beiden Räume unterhalb der Station. Sie sind vom Versorgungsweg zu erreichen. Der östliche beinhaltet einen Kompressor für die Druckluftversorgung der verschiedenen Attraktionen. Insgesamt gibt es davon 6 Stück im Park. Sie sind alle über eine Ringleitung miteinander verbunden. Beim Flug der Dämonen werden damit zum Beispiel die Einlassgitter in der Station und die mechanischen Bremsen betrieben. Um den Park sicher betreiben zu können, wird die Leistung von 3 Kompressoren benötigt. Das heißt: 100% Redundanz.

Der westliche Raum beinhaltet die Technik für den Flug. Gleich wenn man den Raum betritt, steht einen der 19" Schrank mit der Musikanlage im Weg. Von hier wird alles beschallt. An der hinteren Wand stehen die beiden Schränke mit der Leistungselektronik der Anlage. Die "Spinde" an der langen Wand sind nicht für die Techniker, wie unserer Führer uns erklärte. Hier laufen die gesamten Sensoren auf. Wie viele es sind, konnte er uns auch nicht sagen.

Der nächste Halt befand sich zwischen der Station und der Zughalle. Hier befindet sich das Verschiebegleis, um den zweiten Zug raus- oder reinzunehmen. An dieser Stelle gab es auch noch Erläuterungen bezüglich der Bremsen. Die Bahn verfügt über zwei voneinander unabhängige Bremssysteme. Die Wirbelstrombremsen basieren auf Permanentmagneten und funktionieren auch ohne Strom. Unterstützt werden sie von den hydraulischen Reibbremsen. Diese werden durch Luftdruck geöffnet. Gibt es einen Fehler im System und der Luftdruck sinkt, wird die Bremse automatisch über Federn geschlossen und der Zug sitzt fest.

In der Wagenhalle wird der Zug von der Schiene gezogen und sitzt auf seitlichen Gleitern. So kommt man ohne Probleme an die Räder. Diese sind mit der wichtigste Teil und werden sehr sorgfältig geprüft. Es gibt auch einen extra Prüfschuh für die Funktion der Sitze und ihrer Sicherheitssysteme. Der Bügel wird über zwei Druckzylinder gehalten, diese sitzen in einer V-Anordnung in der Rückenlehne. Die Sicherheitsweste hat einen. Dieser ist ganz unten an den Sitzen zu sehen. Die Zylinder werden elektrisch betrieben. Sobald der Zug die Kontakte in der Station verlassen hat, sitzt die Weste fest. Wie sagte unser Techniker so schön: "Wer sich in der Station klein gemacht hat, hat auf der Fahrt keine Entfaltungsmöglichkeiten mehr." Da heißt es dann flach atmen und auf die Schlussbremse warten. Mit der Möglichkeit, den dort stehenden Zug noch ausgiebig zu fotografieren, ging dann die Technikführung zu Ende. Wir bedanken uns beim Park für die Möglichkeit, dieses alles so ausführlich dokumentieren zu können.

März 2014 - Thorsten & Family

Die Bilder

  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 001
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 002
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 003
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 004
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 005
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 006
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 007
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 008
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 009
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 010
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 011
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 012
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 013
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 014
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 015
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 016
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 017
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 018
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 019
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 020
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 021
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 022
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 023
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 024
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 025
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 026
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 027
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 028
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 029
  • Heide Park - Flug der Daemonen Backstage - 030

Simple Image Gallery Extended

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.