Drayton Manor

Drayton Manor

Im Rahmen unserer England-Rundreise im Sommer 2007 besuchten wir auch den Drayton Manor Park in Tamworth. Die räumliche Nähe zu Alton Towers ermöglichte eine Anreise bereits am frühen Abend.

Wir nutzten den direkt am Park liegenden Campingplatz. So konnten wir einen Teil des Parks schon von außen erkunden. Den Rest des Abends verbrachten wir auf der genialen Minigolfanlage gegenüber dem Hintereingang. Wer Spaß an diesem Sport hat sollte sich diese Anlage auf keinen Fall entgehen lassen.

Am nächsten Tag präsentierte sich der Park in einem hervorragenden Zustand. Strahlendes Wetter und ein sauberer Park machten Lust darauf diesen zu erkundigen. Als erstes standen die beiden außergewöhnlichen Coaster G Force und Shockwave auf dem Programm. Hier waren die Wartezeiten schon am Morgen entsprechend lang. Danach galt es die beiden weiteren Coaster zu counten.

Was gibt es noch an interessanten Ride's im Park? Sicherlich der Freefall-Tower, auf den wir uns schon sehr gefreut hatten. Denn wann hat man schon mal die Möglichkeit diesen im Stehen zu fahren? Und als Alternative auch noch nach vorne gekippt. Uns hat es gefallen. Die Kinder waren besonders begeistert von der schönen Themenfahrt Excalibur, a Dragon's Tale. Es geht um den mittelalterlichen Kampf zwischen Rittern und Drachen. Alles sehr kindgerecht und lustig inszeniert. Während unsere Frauen schon zum Wohnmobil gingen, machten die Männer noch eine Abschlussfahrt in der Stormforce 10. Der Wildwasserbahn die an/in den See gebaut wurde und als Theming die Seenotrettung hat. Von den anderen Mitfahrern in die erste Reihe gedrängt mussten wir am Schluss der Fahrt feststellen, dass dieses die einzig trockene war. Insbesondere die letzte Reihe wurde bei dem rückwärts Drop stark überflutet.

Seit unserem Besuch hat sich der Park stark verändert. 2008 wurde das erste Thomas-Land Europas eröffnet. Hier dreht sich alles um die blaue Dampflok und seine Freunde. Es gibt zwölf neue Fahrgeschäfte hauptsächlich für die jüngeren Besucher. Darunter auch der einzige neue Coaster der 2008 in England eröffnet wurde - Troublesome Trucks Runaway Coaster. Designed von Stengel gebaut von Gerstlauer.

Update 2010

Ein Jahr nach unserem letzten Besuch in 2007 wurde ein ganz neuer Themenbereich geschaffen. Das Thomas Land. Hier dreht sich alles um die kleine blaue Lokomotive und ihre Freunde. Klar ist bei diesem Theming, dass dieser Bereich nur Fahrgeschäfte für die kleinen hat. Unsere jugendlichen Kinder fühlten sich hier nicht wohl. Als Eltern steht man dem gelassener gegenüber.

Für uns neu war die Themenfahrt „Pirates Adventure“. Diese erinnert von der Aufmachung her sehr an „Piraten in Batavia“ oder „I Corsari“, kann aber qualitativ bei den beiden nicht mithalten. Mich wundert bei der Ausrichtung des Parks, wie dunkel und bedrückend die Themenfahrt gestaltet wurde.

Im 4D-Kino lief der Film „Happy Feet“. Es handelt sich um die auf 20 Minuten gekürzte Fassung des gleichnamigen Kinofilms. Viel Aktion von den Sitzen gab es nicht, eher Wind und Wasser von vorne und oben. Unverständlich ist für mich, dass auch Kinder unter 1 Jahr mit ins Kino durften. Die haben, wie zu erwarten war, die ganze Zeit geschrien.

Juli 2007 & Juli 2010 - Thorsten & Family

<h3">Die Bilder aus 2007

 

  • draytonmanor-001a
  • draytonmanor-002a
  • draytonmanor-003
  • draytonmanor-004
  • draytonmanor-005
  • draytonmanor-006a
  • draytonmanor-007a
  • draytonmanor-008
  • draytonmanor-009
  • draytonmanor-010

Simple Image Gallery Extended

Die Bilder aus 2010

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://www.worldofcoaster.eu/images/ghjkl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok